Die 5. Klassen „im Glück“ – Ein Besuch beim Sams im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Bild Theaterfahrt ILustig, fröhlich, rothaarig - das Sams ist jetzt schon zehn Jahre bei Familie Taschenbier. In seinem neuen Abenteuer „Sams im Glück“, das die fünften Klassen des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums auf der Bühne des E.T.A.-Hoffmann-Theaters erleben durften, verwandeln sich seine Eltern in Samse. Denn die Regeln des Ober-Sams besagen, dass das Sams nach zehn Jahren zehn Stunden und zehn Minuten seine Familie verlassen muss, bevor ein großes Unheil geschieht.

Aber, was ist eigentlich ein Sams?

Bild Theaterfahrt IIEin Sams ist ein Wesen, das dem Menschen ähnelt, aber trotzdem ziemlich anders ist. Es hat rot-orange Haare, einen blauen Taucheranzug mit Fransen, rote Schwimmflossen, eine fette Schweinenase und viele Wunschpunkte im Gesicht. Mit diesen kann es Wünsche erfüllen, aber nicht seine eigenen. Wenn es keine Wunschpunkte mehr hat, muss es samstags bei Vollmond um null Uhr auf dem Dach sitzend so laut „gatsmas“ (Samstag rückwärts) rufen, dass es zurückschallt. Außerdem isst und trinkt ein Sams alles, was ihm in den Mund passt (z.B. Öl, Teller und Tassen...), und ist immer lustig und gutgelaunt.

 

Bild Theaterfahrt IIIDa zeigt Bruno Taschenbier, der Papa des Sams, auf einmal samsartiges Verhalten: Er isst alles, was er in die Finger bekommt, veranstaltet eine wilde Busfahrt, bricht in die Schokoladenfabrik ein und aus dem Gefängnis aus. Da merkt das Sams, dass die Familie ihm am wichtigsten ist und so scheint es, als ob das Sams wieder in die Sams-Welt zurückkehren muss, um seinen Papa und seine Mama zu retten.

 

 

 

Bild Theaterfahrt IVBei der Bühnenfassung des Kinderromans von Paul Maar beeindruckten vor allem die witzigen und raffinierten Ideen für das Bühnenbild. Die schwarz-weiße Regenschirmmaschine von Papa Taschenbier, die einzige im Universum, die mit ihrem rauchenden Schlot und den drei Glühbirnen überraschte, indem sie Schirme in die Luft schleuderte, die sich von selbst öffneten. Die Sams-Welt glitzerte mit herunterschwebenden Girlanden und aus dem Boden hochfahrenden schwebenden, bunten Gasballons und hob sich so von dem in Schwarz-Weiß gehaltenen Bühnenbild ab, in dem das bunte Sams seine Späße trieb und den Zuschauern einen besonderen „Schul“-Vormittag bescherte.

 

Bild Theaterfahrt VVerfasst und gemalt von Schülerinnen und Schülern der Klasse 5c zusammen mit OStRin Posekard

Drucken

Wir helfen Ihnen gerne weiter.Logo-KZG-300.jpg

 

Kaspar-Zeuß-Gymnasium | Langer Steig 1  | 96317 Kronach
Telefon: 09261 / 50456 - 0 | Fax: 09261 / 50456 - 56 | Mail: sekretariat@kzg.de